Rückblick auf vergangene Events

Emil Steinberger mit "EMIL schnädered" am 26. Oktober 2022 in Ebikon

EMIL BEGEISTERT EBIKON

 

Am Mittwoch, 26. Oktober 2022, war es endlich soweit. Der grossartige Emil Steinberger trat zum allerersten Mal in Ebikon auf. Im Kulturwerk-Gästebuch meint er, in Ebikon habe sich viel verändert, vor allem architektonisch. Aber die Herzen der Ebikoner seien immer noch wie früher.

 

Emil, die Ur-Luzerner Kabarett-Legende, fand den Draht zum anwesenden Publikum gleich mit Betreten der Bühne. Manch einer fühlte sich an seine Kindheit zurückerinnert, mixte Emil doch altbekannte Nummern in seinem Programm „Emil schnädered“ mit neuen Geschichten und Erlebnissen. So erhielt das Publikum eine Auffrischung in Sachen Mengenlehre oder lernte die Kommunikation per Walkie-Talkie.

 

Erstaunlich war, mit welcher Brillanz Emil sein Programm im Alter von bald 90 Jahren von A bis Z durchgezogen hatte. Aus den angesagten 100 Minuten wurden schlussendlich beinahe 120 Minuten, in denen der Altmeister der Schweizer Komik das Ebikoner Publikum in seinen Bann zog.

 

Nicht nur war dies der erste Auftritt von Emil in Ebikon. Nein, der Verein Kulturwerk Ebikon fand mit dieser Veranstaltung den würdigen Rahmen, um sein 5-jähriges Bestehen zu feiern.

 

Alle, sowohl das Publikum als auch der Verein Kulturwerk Ebikon, konnten am Ende des Tages vollauf zufrieden auf den Anlass zurückblicken. Während die Tour für Emil noch etwas weitergeht, fand das Jahr 2022 für den Verein Kulturwerk Ebikon einen würdigen Abschluss.

Emil Steinberger
Emil Steinberger

Foto (C) 2022 Marc Boesch

press to zoom
Emil Steinberger
Emil Steinberger

Foto (C) 2022 Marc Boesch

press to zoom
Emil Steinberger
Emil Steinberger

Foto (C) 2022 Marc Boesch

press to zoom
Emil Steinberger
Emil Steinberger

Foto (C) 2022 Marc Boesch

press to zoom
Emil Steinberger
Emil Steinberger

Foto (C) 2022 Marc Boesch

press to zoom
1/1

Ein herzliches Dankeschön unserem Hauptsponsor für diesen event!

hauptsponsor

Schmid

Medien-partner

Rontaler Regionalzeitung